Impressum  |  Datenschutz
<
351 / 900
>

 
07.09.2018

Musikalisches Heimspiel - Benefizkonzert im Münster

Sina Günther und Jan-Lukas Willms musizieren im Hamelner Münster. Am 22. September 2018 um 19 Uhr singen und spielen sie im Rahmen der Benefizreihe „Junge Künstler musizieren im Münster“ zugunsten des dortigen Bechstein-Flügels.
 
Mit ihrer Musik haben Sina Günther und Jan-Lukas Willms schon ihr Publikum begeistert, als sie noch am Vikilu zur Schule gingen. Inzwischen studiert Sina Günther Gesang an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig und Jan-Lukas Willms Klarinette an der Universität der Künste in Berlin.
Nun kehren die beiden für ein besonderes Konzert nach Hameln zurück: Im Mittelpunkt stehen Lieder und Arien aus vier Jahrhunderten, die Sina Günther mit ihrer außergewöhnlichen Stimme interpretiert. Die Sopranistin zeigt ihr breitgefächertes Repertoire einerseits mit Arien u.a. aus dem „Freischütz“, der „Hochzeit des Figaro“, „Così fan tutte“ und andererseits mit Liedern von Bach, Schumann, Verdi u.v.m.

Jan-Lukas Willms begleitet sie nicht nur am Flügel, sondern bringt auch sein eigenes Instrument, die Klarinette, mit Stücken von Bach bis Kovacs virtuos zum Klingen.
Doch in einem Konzert für den Flügel soll dieser auch solistisch erklingen: Jan-Lukas Willms wird seine Klangfarben mit der Fantasie in c-Moll von Wolfgang Amadeus Mozart zur Geltung bringen. 
Jan-Lukas Willms spielt seit dem siebten Lebensjahr Klavier und ist mit der Klarinette mehrfacher Bundespreisträger bei „Jugend Musiziert“. Auf beiden Instrumenten wirkte er in zahlreichen Orchestern und Ensembles begleitend und solistisch mit. Derzeit studiert er Klarinette an der „Universität der Künste“ in Berlin bei Blaz Sparovec und Prof. Francois Benda. Im Rahmen seines Zweitstudiums der Schulmusik erhält er Klavierunterricht bei Prof. Dr. Thomas Menrath.


Jahreslosung 2024: "Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe" , 1. Korintherbrief 16,14 (L)