Impressum  |  Datenschutz
<
377 / 900
>

 
19.06.2018

THOMANERCHOR LEIPZIG im Hamelner Münster

Am Sonntag, 24. Juni 2018 um 17.00 Uhr tritt zum festlichen Finale der 30. Musikwochen Weserbergland singt der Thomanerchor Leipzig unter der Leitung von Thomaskantor Gotthold Schwarz und begleitet von Thomasorganist Ullrich Böhme im Hamelner Münster St. Bonifatius auf....
 
Auf dem Programm stehen herausragende geistliche Chorwerke von Schütz, Bach (Motette „Singet dem Herrn”), Brahms („Fest- und Gedenksprüche”)
und Martin (die berühmte „Messe für zwei vierstimmige Chöre”).
Der Thomanerchor Leipzig zählt zu den ältesten und traditionsreichsten Klangkörpern der Welt – 2012 feierte er sein 800-jähriges Bestehen. Die etwa 80 Knaben und jungen Männer des berühmte Knabenchores, der von 1723 bis 1750 von Johann Sebastian Bach geleitet wurde, sind zum ersten Mal im Weserbergland zu hören. Für Thomaskantor Gotthold Schwarz, der den Chor seit 2016 leitet, ist das Konzert fast ein Heimspiel:
Seit Jahrzehnten ist er als Bass-Solist regelmäßiger hochgeschätzter Gast bei den Musikwochen Weserbergland und in den Oratorienkonzerten der Hamelner Kantorei.
Das Konzert dauert etwa 80 Minuten. Eine Kirchenführung findet um 16:40 Uhr statt.
Es wird empfohlen, rechtzeitig vor Ort zu sein. Um eine geordnete Platzverteilung zu gewährleisten, werden ab 15.00 Uhr am Münsterkirchhof (kostenfrei) Platzkarten
ausgegeben.
Einlass ab 16:15 Uhr. Eine Platzreservierung ist nicht möglich.
Der Eintritt ist frei; am Ausgang wird um Spenden gebeten.


Jahreslosung 2024: "Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe" , 1. Korintherbrief 16,14 (L)