Impressum  |  Datenschutz
<
622 / 899
>

 
15.10.2015

"Du siehst mich" - das Motto des Kirchentages 2017

In 589 Tagen wird in Berlin der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag eröffnet. Seit heute wissen wir: er steht unter der Losung "Du siehst mich".
 
Gemeinsam mit Kirchentags-Generalsekretärin Ellen Ueberschär und Markus Dröge, dem Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz habe ich das Motto heute der Öffentlichkeit vorgestellt. "Du siehst mich", das erkennt Hagar, eine junge Frau auf der Flucht, deren Geschichte im ersten Buch Mose erzählt wird. Die christliche Gewissheit, von Gott gehalten zu sein und daraus die Kraft zu schöpfen, auf Menschen zuzugehen und sie wirklich zu meinen, das ist als Losung ein kraftvolles Signal und darüber freue ich mich
"Du siehst mich" ist nicht nur die Losung für den Berliner Kirchentag vom 24. bis 28. Mai im 500. Jahr der Reformation. Es ist auch der Leitgedanke für sechs Kirchentage auf dem Weg in acht mitteldeutschen Städten und wird als Überschrift schließlich über dem gemeinsamen Festgottesdienst in Wittenberg am 28. Mai 2017 stehen.
Das Team des Kirchentages möchte Sie gerne teilhaben lassen am Weg der Vorbereitung hin zu diesem ganz besonderen Kirchentag. Wir möchten Sie über die wichtigsten Termine und die interessantesten inhaltlichen Entwicklungen regelmäßig informieren, damit die Vorfreude darauf, im Mai 2017 nach Berlin, Potsdam und Wittenberg, nach Leipzig, Magdeburg, Erfurt, Jena, Weimar, Dessau-Roßlau, Halle oder Eisleben zu kommen, immer größer wird. Sind Sie interessiert? Dann abonnieren Sie einfach den Newsletter des Kirchentages. Dieser kommt vier bis acht Mal im Jahr und informiert Sie kompakt über alles, was beim Kirchentag wichtig ist.
Hier der Link zum Newsletter:

Newsletter Kirchentag 2017




Jahreslosung 2024: "Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe" , 1. Korintherbrief 16,14 (L)