Impressum  |  Datenschutz
<
12 / 214
>

 
13.03.2020

Absage aller Gottesdienste und Veranstaltungen

Die ev. luth. Landeskirche Hannovers hat all ihren Gemeinden empfohlen, bis zum 19. April keine Gottesdienste zu feiern....
 
oder Veranstaltungen durchzuführen. Dies ist für uns alle kaum vorstellbar, gerade auch an den Osterfeiertagen. Aber wenn es dazu beiträgt, dass sich das Virus langsamer ausbreitet und mit dieser Maßnahme vielleicht sogar Menschenleben geschützt werden können, erscheint es dem Kirchenvorstand geboten, dieser Empfehlung zu folgen.
Trauerfeiern finden statt, es wird aber - entgegen unseren sonstigen Empfehlungen - darum gebeten, sie in einem recht kleinen Rahmen zu halten.
Auch der Vorstellungsgottesdienst der Konfirmandinnen und Konfirmanden am 15. März 2020 fällt aus!
Wenn Sie Fragen oder Anliegen haben, so rufen Sie gern an, das Pfarramt ist unter 05151/ 106 74 71 gerne für Sie da und wir haben Zeit, über alles zu reden.
Auch per Mail können wir uns unterhalten:
ulrike.schimmelpfeng@evlka.de  und 
uwe.rumberg@evlka.de
Wir versuchen auch, Sie auf dieser Homepage auf dem Laufenden zu halten.
Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit grüßen Sie Ihre Pastoren Ulrike Schimmelpfeng und Uwe Rumberg

Landesbischof Ralf Meister schreibt zur Ausbreitung des Corona Virus:
VIELES, WAS UNS WIE SELBSTVERSTÄNDLICH ERSCHIEN, ...
.... wird momentan fragwürdig. Gemeinschaft und Nähe sind gefährlich. Gesundheit ist keine Privat- oder Familienangelegenheit, sondern wird in der Weltgesellschaft verspielt oder verantwortet. So entlarvt Covid-19 gewohnte Sicherheiten. Verantwortliches Handeln braucht jetzt Nüchternheit, Mut in den Entscheidungen und Rücksicht auf die Menschen, die zu den Risikogruppen gehören. Aus Sicht der Virologen muss die Ausbreitung des Virus konsequent entschleunigt werden. Zu einem guten Zeugnis in dieser Welt gehört, mit aller uns möglichen Konsequenz zur Bewältigung dieser Krise beizutragen. Am 10. März erinnerte der Lehrtext der Herrnhuter Losung: „Gott hat uns nicht gegeben einen Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit“ (2 Tim 1, 7). Aus Liebe, vor allem aber auch in Besonnenheit handeln wir. Bleiben Sie behütet!
Ihr
Ralf Meister

Jahreslosung 2020: Ich glaube; hilf meinem Unglauben! Markus 9,24