Impressum  |  Datenschutz
<
1 / 163
>

 
24.05.2019

Himmelfahrts-Gottesdienst in der Hamelner Marktkirche

Seit 28 Jahren erinnert die Marktkirchengemeinde am Himmelfahrtfesttag an den großen Umbau ihrer Beckerath-Orgel.
 
Der Hamburger Orgelbauer Rudolf von Beckerath war 1966 einer der ersten Adressen in Deutschland.
Im Zuge der Kirchenrenovierung wurde sein Instrument 1991 einer Revision unterzogen, an der einer der bereits 1966 beteiligten Orgelbauer feder-führend war: Der Schweizer Orgelbaumeister Beat Grenacher, der inzwischen in Luzern mit „Orgelbau Goll“ die wohl beste der Schweizer Orgelbauwerkstätten übernommen hatte.
In Erinnerung an die Wiedereinweihung 1991 findet in der Hamelner Marktkirche St. Nicolai auch 2019 ein Himmelfahrts-Festgottesdienst mit viel liturgischer Orgelmusik statt.
Hans Christoph Becker-Foss (von 1979 bis 2015 als Marktkirchenkantor tätig) wird am 30. Mai um 11 Uhr die Orgel spielen, unterstützt durch die Choralschola des Chores „Cantus Visurgis“.
Auf dem Programm steht die „Zweite Orgelmesse für den Gebrauch in den Klosterkirchen“, die der 22-jährige Pariser Organist und Cembalist François Couperin 1690 komponiert hat – ein Meisterwerk barocker französischer Orgelmusik, Musik voller Festlichkeit und voller Poesie – übrigens ein von keinem Geringeren als Johann Sebastian Bach hochgeschätztes Werk.
Ferner erklingen Orgelchoräle von J.S. Bach, seinem Lehrer Dietrich Buxtehude und seinem Vetter Johann Gottfried Walther.
Wie seinerzeit üblich, wird das Werk im Dialog mit einem liturgischen Chor aufgeführt.
Durch den Gottesdienst führt Pastor i.R. Jürgen Harms, der auch die Meditationen verfasste.
Im Anschluss wird ein Mittagsimbiss angeboten.

Jahreslosung 2019 "Suche Frieden und jage ihm nach!" Psalm 34,15