Impressum  |  Datenschutz
<
672 / 885
>

 
24.03.2015

"Zug der Gerechtigkeit" - Besonderer Gottesdienst in der Marktkirche

Er setzte sein Leben ein, um Menschen zu retten.
Am Palmsonntag zog er wie ein König in die Stadt ein, mit großen Gefolge:
der "Zug der Gerechtigkeit".

 
Dies ist das Motto des "Besonderen Gottesdienstes" zu dem die Marktkirche St. Nicolai gemeinsam mit amnesty international Hameln einlädt für Palm-Sonntag, den 29. März 2015 um 18.00 Uhr.
In allen Teilen der Welt werden immer wieder Unschuldige verhaftet, verfolgt, ihrer Menschenrechte beraubt und getötet.
Mit großer Hingabe setzen sich andere vor Ort und auf der Welt für sie ein.
Amnesty Hameln wird in der Marktkirche erzählen über die Vertreibung der Jesiden und Christen im Nahen Osten sowie die Bootsflüchtlinge im Mittelmeer. Als Beispiele für Menschenrechtler auf dem "Zug der Gerechtigkeit" wird ein uigurischer Wissenschaftler und Schriftsteller vorgestellt, der in China inhaftiert ist, sowie der in Saudi-Arabien verurteilte Blogger Raif Badawi.
Mitwirkende dieses "Besonderen Gottesdienstes" in der Marktkirche sind Mitglieder der Hamelner Ortsgruppe von amnesty international, Pastor Thomas Risel sowie musikalisch an der Orgel Kirchenmusiker Hans-Christoph Becker-Foss. Im Anschluss ist Zeit für Gespräch und Austausch vorgesehen.

Jahreslosung 2024: "Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe" , 1. Korintherbrief 16,14 (L)